Gefäss-Laser

Wann ist eine solche Behandlung sinnvoll?

  • Rötungen
  • sichtbare Adern
  • Rosecea
  • Couperose
Der Gefäß-Laser wirkt direkt auf die Blutgefäße der Haut.

Er behandelt sämtliche Läsionen, die auf die Hautstruktur zurückzuführen sind. Der Laser behandelt vaskuläre Störungen mit einem Lichtstrahl, der in Wärmeenergie mit hohem Hämogoblinpigment, das in den Blutgefäßen vorhanden ist, umgewandelt wird. Diese Wärmezufuhr zerstört das Blutgefäß und lässt es gerinnen.

 

Diese Prozedur wird hauptsächlich bei Besenreisern in den Beinen, aber auch bei Rosecea und Couperose angewandt.

 

Auch nach dieser Behandlung können neue Äderchen auftreten und eine erneute Behandlung erforderlich machen.

Dauer:

1 Stunde

Anzahl Behandlungen:

1 bis 3

Unverbindlicher Preis

je nach Kostenvoranschlag des Arztes